Video: Goldfarmer (2008)

Goldfarmer (2008) Video, DVD PAL, 16:9, 15 min., Edition of 5+1, courtesy of the artist and Jim & Mary Barr Collection

The video Goldfarmer addresses contemporary economical and cultural transformations by interviewing a so called goldfarmer, the player of a popular online game who generates an income by playing. The player has been rendered anonymous by digitally adding the avatar he embodies in the game environment over his face. The phenomenon of goldfarming, that has become a viable form of work, specifically in Asian countries, is used as a model to engage with the transformation of the border between work and play that seems to be characterised by the current dominance of economical paradigms over all other areas of life.

Das Video Goldfarmer beschäftigt sich mit gegenwärtigen ökonomischen Transformationen indem ein sogenannter Goldfarmer, der Spieler eines populären Internet Computerspiels, der mit dem Spielen selbst ein Einkommen generiert, interviewt wird. Der Spieler wird dabei anonymisiert indem ihm der Avatar den er im Spiel verwendet dogital über sein Gesicht gesetzt wird. Das Phänomen des Goldfarming, das speziell in Asien, zu einer ernstzunehmenden Form der Arbeit geworden ist, wird hier als Modell verwendet um eine Auseinandersetzung mit der gegenwärtigen Verschiebung der Grenze zwischen Arbeit und Freizeit und der Dominanz ökonomischer Paradigma über alle Lebensbereiche, zu ermöglichen.

Production Credits:
Concept, Camera, Editing: Axel Stockburger
Digital Animation and Motion Capturing: Franz Schubert Sound Edit: Sebastian Schlachter
The interviewee wishes to remain anonymous

Goldfarmer is part of the Jim & Mary Barr Collection, New Zealand and the Artothek Collection.